Drucken

Archiv: Detail

Donnerstag, 16. Mai 2013

Technikum in Cham

Das "Technikum" gehört zu den imposanten Industriezeugen in Cham. Die Milchsiederei - die mit Nestlé seit 1905 fusionierte Anglo-Swiss Condensed Milk Company -  liess 1920 das Gebäude für ihre Ingenieure und deren Familien bauen. Das langgezogene Reihenhaus mit dazugehörigen Gärten, mit hohem, durchgestaltetem Mansarddach und neuzeitlichem Raumprogramm erinnert auch an englische Vorbilder. - Literatur (in Auswahl): Pius Sidler und Adolf Durrer. Cham ZG, vom Dorf zur Stadt. Schweizerische Kunstführer, Bern 1991; Pius Sidler und Reto Nussbaumer. Zuger Bautenführer, Ausgewählte Objekte 1920-1990. Bauforum Zug und Werk AG Zürich, 1992; Bauforum Zug (Hg). Zuger Bautenführer, Ausgewählte Objekte 1902-2012. Quart Verlag, Luzern 2013.

Die Gemeinde Cham will jetzt das "Technikum" kaufen, um günstigen Wohnraum zu schaffen und eine strategische Reserve für das Schulareal Städli zu erhalten. Nachdem das Gebäude seit zwei Jahren leer steht, stimmen die Chamer am 9. Juni 2013 an der Urne ab über Kauf und Sanierung der Liegenschaft.

Leserbrief von Oliver Guntli, Neue Zuger Zeitung vom 15. Mai 2013

ZHS-Inserat Kulturkalender Januar/Februar 2010