Drucken

Archiv: Detail

Montag, 5. Juli 2010

"Aufschwung"

Drucken

Gebäuden aus den 50er und 60er Jahren wird oftmals nicht die ihnen gebührende Aufmerksamkeit zuteil. Mit der Kampagne "Aufschwung" hat der Schweizer Heimatschutz zwei Jahre lang dieses Thema ins Zentrum gestellt. Für Zug wurde ein Faltprospekt erarbeitet, der wichtige Gebäude dieser Zeit beschreibt und zu einem interessanten Stadtrundgang einlädt.

Die Kampagne "Aufschwung" des Schweizer Heimatschutzes hat das Ziel, in allen Kantonen die Öffentlichkeit auf interessante und architektonisch wertvolle Gebäude aus den 50er- und 60er Jahren aufmerksam zu machen. Und damit auch zu erreichen, dass respektvoller mit den Bauten einer Bauepoche, deren Wert immer noch unterschätzt wird, umgegangen wird. So soll verhindert werden, dass die Bauten durch unsachgemässe Sanierungen an Wert verlieren oder gar abgerissen werden.

Der Zuger Heimatschutz hat einen Faltprospekt erstellt, der Gebäude im Kanton Zug aus den Aufschwung-Jahren zeigt.. Man kann anhand dieses Prospektes interessante Objekte im Kanton entdecken.

> Ausschnitt aus dem Faltblatt "Baukultur entdecken Zug: Die Architektur der 1950er und 1960er Jahre"

 

Das Faltblatt "Baukultur entdecken Zug: Die Architektur der 1950er und 1960er Jahre" kann gratis mit nachfolgendem Formular oder per E-Mail an zug(at)heimatschutz.ch bestellt werden.